Für wen ist Rolfing® Strukturelle Integration hilfreich und geeignet?

faq_2790 Rolfing kann bei verschiedenen Beschwerden hilfreich sein und eignet sich für Menschen jeden Alters. Zu den Beschwerdebildern, die oft als Grund genannt werden zählen: chronische Rückenschmerzen, Verspannungen im Nacken und Schulterbereich, Bewegungseinschränkungen oder Schmerzen in der Hüfte, in den Knien oder auch in den Füßen. Oft sind die Ursachen einseitige körperliche Belastungen, die sich als Verfilzungen und Verklebungen in den Faszien manifestieren. Nach Unfällen oder Operationen kann Rolfing beitragen, Schonhaltungen aufzulösen und den Betroffenen wieder zu freier Beweglichkeit verhelfen. Auch Sportler, die effizientere Bewegungsabläufe erreichen wollen, profitieren von Rolfing. Das gilt auch für Menschen, die ihre Körperwahrnehmung und Ausdrucksmöglichkeiten verbessern wollen, wie Musiker, Tänzer oder Schauspieler. Für jeden, der nachhaltig etwas für seine Gesundheit und sein Wohlbefinden tun möchte ist Rolfing Strukturelle Integration geeignet.

Was unterscheidet Rolfing von anderen manuellen Therapien?

faq_2955Dr. Ida P. Rolf nannte ihre Arbeit „Strukturelle Integration“. Ihr war es wichtig, den Unterschied zwischen Prozess orientierter Körperarbeit zu Symptom bezogener Körperarbeit deutlich zu machen. Deshalb entwickelte sie Rolfing als eine methodisch aufbauende Serie von 10 Sitzungen, die den gesamten Körper anspricht. Das körperweite Fasziennetz wird systematisch von den oberen Strukturen bis in die tiefen Schichten hinein bearbeitet. Oft liegen die Ursachen von Beschwerden des Bewegungsapparates weit entfernt von den Stellen, die Probleme bereiten. Zum Beispiel kann eine Nackenverspannung ursächlich in einer Verdrehung des Hüftgürtels liegen. Rolferinnen und Rolfer schauen sich die Körperstruktur ihrer Klienten genau an und sind geschult die individuellen Haltungsmuster zu erkennen. Im weiteren Verlauf der Sitzung wird mit der besonderen Rolfing-Berührungsqualität das Fasziengewebe gelöst. Diese Art der Berührung wird als sehr wohltuend und als deutliche und zielgerichtete Auflösung von Verspannungen empfunden.

Wieviele Sitzungen sind sinnvoll und in welchen Abständen?

faq_2901Das klassische Rolfing Strukturelle Integration ist eine Abfolge von 10 Sitzungen, die in Abständen von einer bis zwei Wochen abgehalten werden. Sprechen Sie vorab mit Ihrer Rolferin oder Ihrem Rolfer um den für Sie geeigneten Ablauf zu bestimmen.

Ist die Behandlung nachhaltig?

Die Erfahrungen vieler Klientinnen und Klienten bestätigen die Verbesserungen der individuellen Körperhaltung und eine Verringerung von ursprünglichen Beschwerden des Bewegungsapparates. Auch eine insgesamt positive Entwicklung hin zu mehr Lebensqualität und Selbstbewusstsein werden als nachhaltige Resultate von Rolfing angegeben.

Gibt es Kontraindikationen?

faq_2851Gegenanzeigen sind akute entzündliche Erkrankungen, Aneurysma und Phlebitis. Vorsicht ist geboten bei Osteoporose, Krebserkrankungen, Arteriosklerose, psychischer Erkrankungen und langfristiger Kortison Einnahme. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Rolfing für Sie als alternative Körperarbeit in Frage kommt.

Zahlen Krankenkassen für Rolfing?

Die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland, anders als in der Schweiz, wo Rolfing Strukturelle Integration als komplementäre Körpertherapie anerkannt ist, erstatten die Kosten der Rolfing Sitzungen nicht. Allerdings bieten einige Private Krankenkassen Teilerstattungen an. Bitte fragen Sie bei Ihre Krankenversicherung nach.